Endlich leichter mit Kindern leben – Vom Zauber der vielen Wahrheiten

Du bist müde.

Den ganzen Tag schon bist du auf den Beinen. Die Termine sind heute mal wieder dicht gedrängt und anstrengend gewesen und du willst einfach nur noch abschalten. Du kommst heim, öffnest die Tür und dich gucken erwartungsfrohe Kinderaugen an, die [füge hier ir-gend-et-was ein] wollen. Dringend! Jeheeeetzt!!!

wp-1471122632908.jpeg

Weiterlesen

Der Fremde in meinem Bett – über die Veränderung in der Partnerschaft nach der Geburt eines Kindes

 


img_5010

Das Paar sitzt vor mir. Die Stühle ungefähr einen Meter auseinander gerückt. Sie lächeln gequält und blicken in verschiedene Richtungen. Ich schaue auf den Anmeldebogen – ihre Tochter ist zwei Jahre alt. Worum es denn gehen soll, frage ich neugierig. Betretenes Schweigen, dann der Satz, den ich fast täglich höre: „Wir haben uns irgendwie auseinander gelebt.“ Weiterlesen

Die Schattenseite von unerzogen

20151024_160055Viele Eltern, die den Weg zu unerzogen gefunden haben, berichten, dass sie durch die Abkehr von „man muss aber …“ und das Loslösen von alten Glaubenssätzen zu einer neuen inneren Entspannung gefunden haben, die es ihnen erleichtert, intensiven Kontakt und eine neue Form der Authentizität bei der Beziehungsgestaltung zu ihren Kindern und Mitmenschen aufzubauen.

Der mittlerweile an jeder Hausecke präsente Leitsatz „Beziehung statt Erziehung“ offenbart, Weiterlesen

Blogparade: Warum wir gegen die Schulpflicht verstoßen (und dabei sehr glücklich sind)

dpvb_schulfrei

Zu unserer Blogparade zum Thema „Schule“ der Beitrag einer Mutter, die anonym bleiben möchte und ihre Kinder nicht zur Schule schickt – mitten in Deutschland.

„Ihr seid doch komplett irre!“

Meine Nachbarin schnaubt. Ihre Nasenflügel haben einen seltsamen Knick, wenn sie sich aufregt. Ich bin so beschäftigt damit, den anzusehen, dass ich ihren Anwürfen kaum folgen kann.
Verantwortungslos. Käseglocke. Weltfremd. Ab da schalte ich ab.

Mir fällt dieser Song von Sarah Lesch ein und ich denke „… wenn ihr das Welt nennt, bin ich gern weltfremd.“

Das beruhigt mich. Es stimmt nämlich. Weiterlesen

Blogparade: Heute Schulfrei?

_12138305_10207372800374997_7509867543951288658_o

An einem Wochentag vormittags um 11.00 Uhr mit meinen drei Kindern an der Supermarktkasse zu stehen, bedeutet mit nahezu hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit diese Frage gestellt zu bekommen: „Oh heute schulfrei?“  Weiterlesen

Blogparade: Freie Aktive Schule – ein Ort der Selbstbestimmung, der Beziehung und der Entfaltung

brown-209106_1920Karen Netzel  von beigeistertlernen ist seit 9 Jahren auf Lernreise – dabei ist sie u.a. mit ihren Kindern auf eine Freie Aktive Schule gestossen. Was sie und ihre Familie dort erleben und erlernen, daran lässt sie uns und euch für die Blogparade #Schule #Selbstbestimmt #unerzogen teilhaben. Vielen Dank, Karen!

„Hier in Baden Württemberg geniessen wir in strahlendem September-Sonnenschein die letzten Tage der Freibadsaison. Da ich mich mit einem Beitrag an der Blogparade zum Thema #Schule #selbstbestimmt #unerzogen von Nicola Kriesel und dem Blog Die Physik von Beziehungen beteiligen möchte, lasse ich meine Gedanken ein wenig Richtung Schule wandern, die ab nächster Woche für die Kinder wieder geöffnet hat. Für diesen Beitrag habe ich mir Gedanken gemacht, wie wir zur Freien Aktiven Schule gekommen sind und unsere Erfahrung dabei.

Alternative Freie Aktive Schule

An der Freien Aktiven Schule, die unsere drei Kinder bald in ihrem 2. und 4. Jahr freiwillig besuchen, gibt es keinen Unterrichtkeine Hausaufgabenkeine Klassen (sondern drei altersgemischte Stufen mit je 15-20 SchülerInnen), ein offenes Raumkonzept und Lernbegleiter statt Lehrer. Es gibt Montessori-Materialien, vielfältige fach- und stufenübergreifende Angeboteund keine Noten.

Als wir uns auf die Suche nach einer Schule für unseren Sohn gemacht haben, waren das zum großen Teil die Punkte, die zusammen mit Nicht-Direktivität und freier Tätigkeitswahl oben auf unserer Wunschliste standen.

Ganz besonders schätze ich an unserer Schule auch das Wildnisangebot. Diesem besonderen Thema möchte ich gerne zu einem späteren Zeitpunkt einen eigenen Beitrag widmen.“

Wie es weiter geht mit „Haltung, die Beziehung und Begleitung ermöglicht“ lest ihr hier