unerzogen Bullshit-Bingo

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und dort dann viele schöne Begegnungen!unerzogen Bullshit Bingo

Die PDF zum Downloaden und ausdrucken findet Ihr hier: Bullshit Bingo Blau

Neujahr – gute Vorsätze?

_silvester2

Vorsätze für das neue Jahr scheinen häufig zum Scheitern verurteilt zu sein; ob das gut oder schlecht ist, kommt mit Sicherheit auf den Vorsatz an – aber bei meiner Suche nach Gründen bin ich (erstaunlicherweise) auf Erziehung gestoßen.
Das spielt uns natürlich in die Hände und beweist einmal mehr, dass Erziehung nicht funktioniert, nicht mal bei einem selbst.
Damit kommt aber vermutlich auch schon der schwerste Teil des Weges von unerzogen auf uns zu: Auf Erziehung zu verzichten heißt eben auch (und vielleicht sogar vor allem) mit sich selbst unerzogen umzugehen. Das ist leichter gesagt, als getan, und oft lieben wir unsere Kinder zwar bedingungslos, aber mit uns selbst gehen wir deutlich härter ins Gericht. Weiterlesen

Wie werde ich unerzogen?

_12140197_10207372781614528_5183867017359710683_oRuth antwortet auf eine Mutter, die fragt, wie man mit unerzogen beginnen könne.

(…) Ich freue mich über Deine Neugier und Deine Offenheit und mag Dich ermutigen.
Wie fange ich am besten unerzogen an? Das ist ’ne gute Frage, finde ich. Ich habe (an mir und anderen) beobachtet, dass Folgendes sich bewährt hat:

1. Etabliere einen ‚inneren Beobachter‘

In Deiner Beschreibung lese ich schon, dass Du damit begonnen hast. Du schaust Dir an, wie ihr miteinander reagiert, wann etwas passiert, warum es passiert. Wie ihr euch verhaltet.
Eine klare innere Reflexionsposition hilft Dir, den Weg weg von der Erziehung zu schaffen. Sie sorgt dafür, dass Du Dich selber anschaust, auf die liebevollstmögliche Art, und Dir selber helfen kannst, die Probleme klar in den Blick zu nehmen. Dein Blick ist dabei auf Dich gerichtet. Denn Du kannst und darfst (moralisch gesehen) nur Dich ändern. Deine Kinder sind, wie sie sind. Weiterlesen

Was ist „unden“?

 

kuscheltiereNicola antwortet auf den Beitrag einer angestrengten Mutter, deren Kind mit Fingerfarben spielen will, was die Mutter verhindern will, weil sie keine zusätzliche Arbeit will. 

Was wir hier [bei unerzogen] machen, ist zu fragen: Wie geht beides? Weiterlesen

Wenn sich unerzogen nach Hochleistungssport anfühlt …

img_5028Ein Plädoyer für neue Mitglieder in der unerzogen-Facebook-Gruppe

Ihr Lieben,

wenn ich in den Kommentaren und Beiträgen stöbere, erlebe ich, dass viele sich scheinbar schier erschlagen fühlen von den Dingen, die andere Eltern berichten und als Hinweise in gut gemeinter Absicht mit auf den Weg geben. Manchmal vielleicht, weil es so ganz anders ist als das, was sie bisher gelebt haben, manchmal, weil es klingt wie aus einem Paradies, in welches sie noch keinen Zugang gefunden haben, oder auch, weil es einfach nur total schräg und abgefahren scheint, was „diese (Hardcore-)Unerzogenen“ da so treiben.

Weiterlesen

Was tun, wenn Kinder nicht ins Bett wollen und die Akkus leer sind?

Aida zum Thema Bettzeiten, Schlafen gehen und dem elterlichen Bedürfnis nach Ruhe. Ein Dauerbrennerthema, welches ganze Bücher füllt.

Haltung! Alles eine Frage der Haltung! Aber nun der Reihe nach…

Unerzogen bedeutet Abwesenheit von Erziehung. Punkt.  Und unerzogen „funktioniert“ nicht. Punkt. Es gibt nicht Lösung x für Problem z. Es geht einzig und allein um Beziehung. Es geht um Liebe. Es geht um Verantwortung. Für sich. Für die Kinder. Für die eigenen Beziehungen. Und es geht um Loslösung von Glaubenssätze und dadurch um das Ermöglichen von „think outside the box“. Um Lösungen, die Beziehungen zulassen und diese eben nicht „abwehren“. Das wäre dann wieder Erziehung. ..

_1911066_10202505232666537_1147934813_oJa, ich kann verstehen, dass man nach einem langen Arbeitstag, nach einer anstrengenden Arbeitswoche, nach vielen intensiven Wochen oder gar Monaten einfach mal Zeit für sich braucht. Oder sich da das Gefühl einschleicht, auch der Paarbeziehung gerecht werden zu wollen oder müssen. Kinder, Arbeit, Haushalt und etliche Verpflichtungen mehr. Der normale Wahnsinn einer Durchschnittsfamilie.
Menschlich. Verständlich. Wichtig. Mir durchaus bekannt. Und gesund, dass der Körper und der Geist nach Auszeiten für sich ruft.
Die Frage ist, ob der Geist nach Kinderfreizeit schreit bzw. ob die Lösung immer nur beim Kind zu suchen ist. Aber dazu später mehr… Weiterlesen