Warum klare Rahmen etwas Wundervolles sind …

img_5021Klare Rahmen sind etwas Wundervolles. Und mit klaren Rahmen meine ich solche, die man quasi tatsächlich nicht sieht. Sie sind durchsichtig und ich kann mich innerhalb dieser Rahmen selbstbestimmt bewegen.

Wenn der Rahmen für alle passend ist, dann stößt niemand an. Alle haben genug Platz.

Das gilt für Familien genauso wie für Arbeitsplätze, wenn Menschen dort beitragen und gedeihen wollen/können. Wenn mir als „Führungsperson“ (= Elternteil) auffällt, dass jemand aus meinem Team (= Kinder) die ganze Zeit aneckt, mit den Kolleg*innen (= Geschwistern) nicht klarkommt, den Arbeitsplatz (= Wohnung) durcheinanderbringt, dann bin ich gut beraten mich hinzusetzen und zu schauen:

  • Was braucht diese Person?
  • Wo ist es ihr zu eng hier?
  • Welches Potential will da zum Vorschein kommen und findet keinen Platz in unserem alteingespielten Gefüge?

Sowohl als Teamleitung als auch als Elternteil ist es meine Verantwortung für die Rahmenbedingungen zu sorgen, in denen die Menschen, die ich eingeladen (= eingestellt resp. geboren) habe, ihr Potential entfalten können. Mir kommt es oft so vor, als ob zornige Kinder sehr deutlich zum Ausdruck bringen, dass irgendwas in ihrem System nicht okay ist. Und sie machen das  auf die ihnen zur Verfügung stehende Art: mit Wut, Geschrei, Zerstörung, Widerstand.

Ich bestreite nicht, dass das für Eltern sauanstrengend ist und dass sie das Gefühl haben, sie könnten in einem Film titels „Eltern am Rande des Wahnsinns“ mitspielen. Ich bezweifele, dass es hilfreich für die langfristige Entwicklung von Familien ist, wenn Kinder gehorchende Befehlsempfänger werden sollen. Dann haben Eltern vielleicht erstmal Ruhe, dafür aber auch keinen Kontakt mehr … Dann stirbt Beziehung.

Nicola Kriesel

Advertisements

Ein Gedanke zu “Warum klare Rahmen etwas Wundervolles sind …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s