[repost] Neues Jahr – neue Vorsätze?

_silvester2

Vorsätze für das neue Jahr scheinen häufig zum Scheitern verurteilt zu sein; ob das gut oder schlecht ist, kommt mit Sicherheit auf den Vorsatz an – aber bei meiner Suche nach Gründen bin ich (erstaunlicherweise) auf Erziehung gestoßen.
Das spielt uns natürlich in die Hände und beweist einmal mehr, dass Erziehung nicht funktioniert, nicht mal bei einem selbst.
Damit kommt aber vermutlich auch schon der schwerste Teil des Weges von unerzogen auf uns zu: Auf Erziehung zu verzichten heißt eben auch (und vielleicht sogar vor allem) mit sich selbst unerzogen umzugehen. Das ist leichter gesagt, als getan, und oft lieben wir unsere Kinder zwar bedingungslos, aber mit uns selbst gehen wir deutlich härter ins Gericht. Weiterlesen

Advertisements

Blogparade: Heute Schulfrei?

_12138305_10207372800374997_7509867543951288658_o

An einem Wochentag vormittags um 11.00 Uhr mit meinen drei Kindern an der Supermarktkasse zu stehen, bedeutet mit nahezu hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit diese Frage gestellt zu bekommen: „Oh heute schulfrei?“  Weiterlesen

Das muss aber sein, denn das macht man so.

Dani philosophiert über den „man“, der alles muss aber nichts wollen darf. 

Man tut so allerhand. Man tut dieses und jenes, man tut aber auch auf gar keinen Fall jenes und solches. Und überhaupt, manche Dinge müssen aber sein!!!
… Wirklich?

_img-20130818-wa0008

 

Als unsere Tochter ungefähr 3 Jahre alt war, erbten wir einen antiken Esstisch. Unsere Tochter kletterte beim Essen darauf, um dort zu essen. Da hörte ich mich doch tatsächlich sagen: „Das macht man nicht“. Das klang nicht nur deswegen absurd in meinen Ohren, weil sie schon ein paar mal auf einem Tisch sitzend gegessen hatte, ohne dass es mich störte. Weiterlesen

Wenn das Kind sich anpassen soll an Schule und Elternhaus…

img_0276Dani reagiert hier auf eine Mutter, deren Grundschulkind nicht in die Schule gehen will und von dem in der Schule gesagt wird, es sei dort nicht beschulbar. Die Mutter ist ratlos, die Schule stiehlt sich aus der Verantwortung und das Kind ist zermürbt und wirkt depressiv. 

Was ich da lese erstaunt mich sehr.
1. Der Druck auf dein Kind ist enorm. Was meinst Du, wie es sich anfühlt, die Schule zu hassen und da hin zu müssen? Aber noch viel schlimmer – was meinst Du, wie es sich anfühlt, an einer Schule bleiben zu wollen (weil sie die Option mit den wenigsten Schmerzen ist), die einen nicht haben will, mit 8 Jahren? Da steht dein kleiner Zwerg und möchte dahin und die WOLLEN ihn nicht. Er ist es nicht wert dahinzugehen, er ist zu dumm dahinzugehen oder was weiß ich, was sich da in seinem Kopf für Botschaften niederschlagen. Sicher keine schönen.
Weiterlesen

Neujahr – gute Vorsätze?

_silvester2

Vorsätze für das neue Jahr scheinen häufig zum Scheitern verurteilt zu sein; ob das gut oder schlecht ist, kommt mit Sicherheit auf den Vorsatz an – aber bei meiner Suche nach Gründen bin ich (erstaunlicherweise) auf Erziehung gestoßen.
Das spielt uns natürlich in die Hände und beweist einmal mehr, dass Erziehung nicht funktioniert, nicht mal bei einem selbst.
Damit kommt aber vermutlich auch schon der schwerste Teil des Weges von unerzogen auf uns zu: Auf Erziehung zu verzichten heißt eben auch (und vielleicht sogar vor allem) mit sich selbst unerzogen umzugehen. Das ist leichter gesagt, als getan, und oft lieben wir unsere Kinder zwar bedingungslos, aber mit uns selbst gehen wir deutlich härter ins Gericht. Weiterlesen

Was soll ich tun, wenn meine Mutter mich drängt, das Computerspielen meines Kindes einzuschränken?

Bildschirmfoto 2015-12-26 um 10.51.04Dani antwortet einer Mutter, die von ihrer Mutter unter Druck gesetzt wird, ihrem Kind das Computerspielen zu beschränken:

Weißt Du eigentlich, dass die Computerspieleindustrie die größte Medienbranche ist? Klar kann aus einem Computer spielenden Kind ein ITler werden , aber die Computerspieleindustrie ist wesentlich größer als man sich das so vorstellen mag und in so gut wie jeder Jobausschreibung dieser Branche steht bei Voraussetzungen: exzessive Videospielerfahrung. Film, Werbung, Online- und Printmedien sind ein Witz gegen die Spieleindustrie und es gibt da heute Jobs, von denen einige von uns als Kinder wohl geträumt hätten z.B. Spieletester*in, da werden Leute fürs Videospielen bezahlt, um Schwachstellen und Fehler im Spiel zu finden. Weiterlesen