Hilfe, mein Kind will Fernsehen – warum Gerald Hüthers Angst vor Bildschirmmedien Quatsch ist

dpvb_kindermedienRuth antwortet auf diesen Artikel, in dem die Gefahren von Bildschirmmedien durch Herrn Prof. Dr. Hüther dargestellt werden sollen.

Warum das Blödsinn ist, was Hüther über Bildschirmmedienkonsum sagt:

1. Dass Kinder sich wenig bewegen, wenn sie vorm Bildschirm sitzen, ist erstmal eine unbewiesene Behauptung.

Ich kenne keine nicht regulierten Kinder, die tatsächlich wie gebannt über einen langen Zeitraum vor dem Bildschirm sitzen.

Meine bewegen sich. Sie malen, basteln, tanzen …

Weiterlesen

Advertisements

Die 4 Fehler, die alle machen, wenn sie aufhören zu erziehen (und wie du sie vermeidest)

424991_4221628297089_953496583_nAufhören zu erziehen ist eine Herausforderung.

Oft ist der Weg, aus der eigenen Erziehung zu kommen und neue Wege zu finden, stolperig und voller Unsicherheiten. Und ich bewundere jede_n einzelne_n, der_die sich dem stellt.

Du bist dabei? Glückwunsch! Es wird toll – und bis dahin ziemlich anstrengend.

Das Gute ist, dass du nicht allein bist. Und aus den Fehlern anderer lernen kannst. Hier habe ich dir vier Fehler zusammengetragen, die du dann nicht mehr machen brauchst.

Das ist doch mal Service!

Weiterlesen

Die drei Dinge, die Beziehung ausmachen – und Erziehung überflüssig

dpvb_vertrauenBeziehung statt Erziehung, so erschallt es allerorten. Aber was soll das eigentlich genau heißen?

Was bedeutet es, eine Situation nicht erziehend sondern ‚in Beziehung‘ zu lösen? Klingt ja schön, nur was soll das sein?

Weiterlesen

Warum Kinder nicht zufrieden sein müssen

Ruth reagiert auf eine Mutter, die unter den wiederholten Wutanfällen ihres Kindes leidet:

_img_0098Also, ich glaube, das Problem ist mehr, dass Du es ihr Recht machen willst – nicht, dass sie alles scheiße findet …

Eltern haben oft Angst davor, dass ihre Kinder wütend werden. Hört auf damit!

Manchmal steckt dahinter, dass Eltern denken, sie seien nur „gute“ Eltern, wenn ihr Kind zufrieden sei. Aber das ist nicht so. Kinder brauchen auch Reibung, jemanden, an dem sie üben können mit Konflikt und Stress umzugehen.

Man kann wütend und trotzdem in Beziehung sein! Manchmal dauert es ein wenig, das zu lernen. Denn viele von uns denken, dass wütend sein und Aggression bedeutet, dass wir Gewalt anwenden. Oh nein! Gewalt kann man auch freundlich anwenden. Mit Erziehung zum Beispiel. Wütend sein kann man, ohne gewalttätig zu sein.

Und es ist total okay. Es ist total okay, wenn Eltern mal doof sind und Kinder sie doof finden. Wirklich. Es ist sogar eher schwierig, wenn Eltern sich Harmonie wünschen, weil der Schritt, dem Kind anzulasten, dass es das eigene Bedürfnis nicht erfüllt, dann nicht mehr weit ist. Deswegen: Sorge gut für Dich. Dein Kind ist nicht dafür verantwortlich. Und dann lass es motzen. Und klar nervt das – das ist total okay. Entspann Dich.

Was Schuldgefühle mit dir machen – und wie du sie überwindest!

Wut und Stress sind unangenehm. Manchmal ist das Unangenehmste daran, dass sie Schuldgefühle verursachen, wenn Eltern wegen ihrer Kinder gestresst sind oder wütend werden. Ruth stärkt hier eine Mutter, die sich Vorwürfe macht.

10352553_10204975663249419_1083979609849654740_nWütend und gestresst sein – passiert. Darf man sein. Ohne Schuldgefühle.

Schuldgefühle verstärken den Kreislauf. Machen, dass wir mehr Fehler machen. Tun weh. Lass das!

Wenn du lieb zu dir bist, dich innerlich umarmst und dir gibst, was dbrauchst, damit du eine gute Mutter sein kannst, ist allen mehr geholfen! Schuld macht dich klein und gibt dir noch mehr schlimme Gefühle – Verantwortung übernehmen für die (falsche) Wahl, die man getroffen hat, gibt einem in jeder Minute die Möglichkeit, es anders und besser zu machen.

Weiterlesen

Gewinnspiel – zwei Abos der ‚unerzogen‘ zu verlosen!

Ihr Lieben!

Wir haben [auf facebook]  1000 Likes in drei Wochen erreicht – wow! Zeit zu feiern!

So viel Interesse an unerzogenen Themen und so viele liebe Menschen, die uns unterstützen – das freut und ermutigt uns, unseren Blog weiter wachsen und gedeihen zu lassen. Danke!

Zur Feier des Tages gibt es heute ein Gewinnspiel von uns:

Die lieben Leute vom ‚unerzogen‘ – Magazin haben uns zwei Jahresabos der grandiosen Zeitschrift ‚unerzogen‘ zur Verfügung gestellt. (Danke dafür, ihr seid großartig!) und wir verlosen sie an euch.

Hier habt ihr einen Blick auf das, was euch erwarten könnte:

http://www.unerzogen-magazin.de/

Was ihr dafür tun müsst? Diesen Beitrag liken und/oder kommentieren (jede Aktion ist ein Los!):

https://www.facebook.com/Die-Physik-von-Beziehungen-740166832756478/

Wir freuen uns, wenn ihr uns dabei gleich verratet, welche Themen euch noch interessieren würden. Teilen, Seite liken und weitererzählen ausdrücklich erwünscht 🙂

Die Verlosung findet bis Dienstag, 19.1.16, um 10 Uhr statt. Die beiden Gewinner geben wir hier bekannt. Facebook ist für die Inhalte und den Gegenstand der Verlosung nicht verantwortlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.