#inBEZIEHUNGsein

Advertisements

[repost] 6 Gründe warum kleine Kinder hauen

IMG_9111Wenn es um hauende Kleinkinder geht, lese und höre ich immer wieder folgenden „Rat“ – nennen wir es doch lieber beim Namen: Vorwurf – an die entsprechenden Eltern: „würde meine Tochter hauen, würde ich mit ihr reden, dass es nicht geht“…

Ich vermute, beinahe jeder Erwachsene redet mit seinem Kind, wenn es beginnt sich körperlich zu artikulieren…

Und genau das ist der Punkt: Warum hauen kleine Kinder? Weiterlesen

Der Fremde in meinem Bett – über die Veränderung in der Partnerschaft nach der Geburt eines Kindes

 


img_5010

Das Paar sitzt vor mir. Die Stühle ungefähr einen Meter auseinander gerückt. Sie lächeln gequält und blicken in verschiedene Richtungen. Ich schaue auf den Anmeldebogen – ihre Tochter ist zwei Jahre alt. Worum es denn gehen soll, frage ich neugierig. Betretenes Schweigen, dann der Satz, den ich fast täglich höre: „Wir haben uns irgendwie auseinander gelebt.“ Weiterlesen

6 Gründe warum kleine Kinder hauen

IMG_9111Wenn es um hauende Kleinkinder geht, lese und höre ich immer wieder folgenden „Rat“ – nennen wir es doch lieber beim Namen: Vorwurf – an die entsprechenden Eltern: „würde meine Tochter hauen, würde ich mit ihr reden, dass es nicht geht“…

Ich vermute, beinahe jeder Erwachsene redet mit seinem Kind, wenn es beginnt sich körperlich zu artikulieren…

Und genau das ist der Punkt: Warum hauen kleine Kinder? Weiterlesen

Wenn „Beziehung statt Erziehung“ uns in die Krise stürzt …

beziehung_erziehung_Aida

Wenn Menschen beginnen, die Norm infrage zu stellen und den Status quo der Gesellschaft verlassen, befinden sie sich in der Regel bereits in einem transformatorischen Veränderungsprozess. Eltern, die sich dazu entscheiden, die selbst erfahrenen Erziehungsmuster nicht an ihre Kinder weiterzugeben, sondern in einer gleichwürdigen Beziehung mit ihnen leben wollen, beginnen in der Folge oft ihren gesamten Lebensrahmen zu hinterfragen. Ihre Haltung zum Leben und ihren Mitmenschen verändert sich. Aber auch die Art sich selbst zu betrachten. Die Entscheidung, das eigene Kind nicht formen zu wollen, hat sehr viel mit der Erkenntnis zu tun, dass die Wirklichkeit lediglich die Summe aller Wahrnehmungen ist. Auch dem Kind wird eine andere Wahrheit zugestanden. Und wenn es unterschiedliche Wahrnehmungsmöglichkeiten derselben Wirklichkeit gibt, warum also nicht selbst die Perspektive wechseln? Persönlich, familiär und beruflich.

Weiterlesen

Nieder mit der Konsequenz! Warum Konsequenz nichts mit Sicherheit zu tun hat

dpvb_konsequenzenIch warte immernoch auf den Tag, an dem ich einem Gespräch über Kindererziehung beiwohnen oder ein Fachbuch zum Thema lesen werde – sei es im privaten oder im professionellen Rahmen – und das Wort Konsequenz nicht vorkommt.
Manchmal scheint es mir, als sei die so hochgelobte erzieherische Konsequenz die Goldformel für Glück – für Eltern, Lehrer, Betreuungspersonen und die dankbar konsequent erzogenen Kinder. Weiterlesen

Online-Bildungskongress für Freies Lernen und Freie Bildung

MorgeExpertenn – am 18. März geht es los mit dem ersten kostenlosen online Bildungskongress „Von der Bindung zur Bildung – für selbstbestimmtes lernen, leben und arbeiten“. Unsere Mitbloggerin Lena Busch vom Freilern-Blog hat ihn zusammen mit ihrem Mann, Mik von Vaterzeit.net, organisiert und vorbereitet. Wir durften seit einem Jahr Zeuginnen ihres Vorhabens sein und haben uns alle immer wieder gefreut, wenn sie einen Schritt weitergekommen waren, wenn ein*e tolle*r Speaker*in zugesagt hat und ganz besonders gefreut haben wir uns natürlich als einige von uns ganz konkret gefragt wurden sich zu beteiligen…

Weiterlesen